Ein Schmetterlingshündchen aus Österreich
 
  Home
  News
  Unser Blog
  Neila's Frauchen
  Neila
  Fotoalbum
  Videos
  Geschichten und Berichte
  => Unser Gast der Igel
  => So trickst man Frauchen aus...
  => Herbstgedicht
  Ausbildung
  Erfolge
  Neila's Horoskop
  Der Papillon
  Die anderen Tiere
  Links
  Kontakt
  Terminkalender
  Gästebuch
Unser Gast der Igel

Wie schon die letzten Abende auch, war es mal wieder kalt und nass. Also wurde der Ofen eingeheizt, der Fernseher auf on geschaltet und man machte es sich gemeinsam auf der Couch gemütlich.

Aber der Frieden hielt nicht lange. Wie eigentlich jeden Abend, sah Neila mal wieder was draußen im finsteren Garten. Sie läuft dann immer wild bellend zur Balkontüre und möchte hinausgelassen werden. Ich stand also auf und tat ihr den Gefallen.

Meistens hat es sich damit erledigt, aber nicht dieses Mal... Ich war schon am Weg zurück auf die warme und kuschelige Couch, als ich Neila ziemlich böse bellen hörte. Als ob sich mal wieder jemand unerlaubt auf unser Grundstück traut.
Komisch dachte ich mir, der Postler kanns um diese Uhrzeit nicht sein und auch sonst war es schon ein bisschen spät für Besucher.

Mit einem muligen Gefühl öffnete ich die Balkontüre abermals. Ich schaute hinaus in die Dunkelheit, konnte aber nichts erkennen. Neila wollte sich aber trotz meiner Anwesenheit nicht beruhigen. Ihr Bellen hatte sich mittlerweile zu einem wirklich bösen Knurren verwandelt...

Aber zum Glück gibt es ja diese tolle Erfindung Strom und damit verbunden auch Lichtg! Also schaltete ich das Licht auf der Terrasse ein.
Als erstes fiel mein Blick auf die vollbeladene Scheibtruhe. Komisch, die stand doch da schon einige Tage... Das konnte also nicht Neilas Aufmerksam auf sich ziehen...

Ich schaute mich weiter um, hatte schon Angst jemand würde sich in einem dunklen Winkel verstecken, aber dann sah ich ihn. Mitten in der Wiese saß ein kleiner Igel. Ein wenig zusammengekauert beobachtete er dieses vierbeinige brummende Etwas, das ihm auf seinem Weg in die Quere gekommen war.

Also Neila merkte, dass ich den Igel nun auch entdeckt hatte, begann sie ihn knurrend zu umrunden. Ganz zu ihm traute sie sich nicht, aber alleine lassen wollte sie den in unserem Garten auch nicht. Wer weiß, was der alles anstellen könnte!

 

Aber nachdem ich ja weiß, dass Igel harmlos, nein sogar nützlich sind, hab ich Neila dann wieder in das warme und trockene Wohnzimmer getragen und den Igel weiter seine Runden machen lassen.

 

Ich bin schon gespannt, wann wir ihn wieder sehen werden!

Meine erste Homepage  
  Das ist mal ein Versuch einer eigenen Homepage. Im Laufe der Zeit wird sich hier sicher so einiges verändern und verbessern ;)  
Werbung  
   
Heute waren schon 1 Besucher (14 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=